Coaching

Führungskräfte und Mitarbeiter befinden sich beständig in Spannungssituationen, die die Konzentration auf die Sachebene eines Problems erschweren. Ein externer Coach kann hier durch seine neutrale Position Orientierungshilfe leisten und dazu beitragen, konstruktive Lösungen herauszuarbeiten.

Einzelcoaching ist für Führungskräfte sinnvoll, wenn der Terminkalender kein Fenster für Blockseminare lässt. Das Einzelcoaching hat sich bewährt als individuelle und vertrauliche Zusammenarbeit zwischen Coach und Klienten. Basis für ein erfolgreiches Coaching ist wiederum die Arbeit "auf Augenhöhe", die sich auf gegenseitige Akzeptanz und Gleichwertigkeit gründet.

Oft beeinflussen sich berufliche und private Themen, so dass der private Bereich des Klienten, wenn er dies wünscht, in die gemeinsame Arbeit mit einbezogen werden kann.